Custom Stage No.2

Und da war sie wieder, die Frage wofür das Ganze.
Wofür zahllose Stunden der Arbeit, wofür sinnlos harte Tieferlegungen, warum viel zu laute Auspuffanlagen und kleinste Detailarbeiten die gefühlt eh niemand erkennt.
Ganz einfach. Für's Ganze, für uns.
Wenn ich auch meistens lieber für mich allein in der Werkstatt bin zum schrauben, gibt es doch die Tage im Jahr wo man alle Verrückten trifft und worauf man sich lange im Vorfeld schon darauf freut. 

Bei den Customizers East sind es genau diese Treffen. 

Hier wird nie zu dick aufgetragen und alle hier sind super Zeitgenossen, die mit viel Sinn und Versand customisieren. Definitiv no Hipsters!
Also ging die Custom Stage in die zweite Runde. Alle zwei Jahre versprach man uns damals eine Neuauflage und so war es nun auch. Endlich konnte man die vielen Arbeiten bewundern von denen man schon einiges gehört hatte. Auffällig war vorallem die Zulassungsfähigkeit der Fahrzeuge. Nur wenige hätten oder haben keine Chance auf die Straße zu kommen. Wieder ein Hinweis darauf, dass hier nix gefaked ist.
Im Außenbereich konnten die 4-rädrigen Customprojekte aller Herkunften bewundert werden. Im Inneren des Hirschberger Kulturhauses gab's die Mopeds zu sehen. Am Ende des Besuchertages fuhren einige Willige noch eine kleine Ausfahrt ins thüringisch fränkische Land hinaus und es wurden die "Best of Show" Fahrzeuge gewählt. Als Extra oben drauf war auch das noch Wetter top, die Aussteller spitze und die Verpflegung gut. Testurteil "Sehr Gut".
2021 ruft und jetzt schon entgegen und hält so einige Jungs wie mich am guten Geschmack des Umbauens fest.

Aber genug der Worte, Bilder sagen einfach mehr:

Alle Bilder des Tages gibts  >hier<