Custombike Show 2018

Nun ist fast wieder ein Jahr rum und das heißt im Dezember immer: Custombike Show in Bad Salzuflen bei Bielefeld.

Für mich war es das neunte mal, also auch nichts Neues. Oder doch? Vielleicht gerade deshalb. Irgendwie ist es ruhiger geworden und es scheinen weniger Betriebe und Customizer zur Messe auszustellen als die Jahre zuvor. Selbst recht große Firmen fehlten einfach. 

Es war ja auch schon alles mal da.

300er Hinterräder, lange Gabeln, kurze Gabeln, Oldschool, Newschool ...was weiß ich. 

Fast schon öde kommt ein dann manch angebliches Highlight vor. 

Gehypte Kisten stehen da jetzt, wie eingeschrumpfte Simsons die starr geschweißt am Boden schleifen mit Zubehörfelgen für Klappfahrräder. Lustig aber Käse zu gleich. Wo sind die Kisten die wirklich fahren? 

Gleichzeitig stehen Mopeds in der Bikeshow wo man sich fragt was da geraucht wurde. Gammlige Kisten mit paar Zubehörblinkern werden da schon in der Vorauswahl zugelassen und sind ein Schlag ins Gesicht für jeden der daneben sein wirklich gut gearbeitetes Bike stehen hat. 

Ja selbst eine Standart-FZR wurde zum "Verkauf für 1900 Euro" mit dem Aufkleber zur Teilnahme an der Bikeshow und damit ja auch zum Wettbewerb hingestellt. Was soll das? Wird das jetzt zum Basar? Alles sehr skurril. 

Auch viele andere überlegen schon wie es da weitergeht. Vielleicht ist es auch gut, dass das alles mal wieder etwas ausgedünnt wird. 

Spaß mit vielen Freunden und tolle Gespräche hatte ich natürlich trotzdem, aber ich werde wohl nächstes Jahr auch mal wieder aussetzen und schauen was sich tut. Wir starten einfach selbst was. Zum Beispiel unsere "Circle of Gasoline" Ride-in Party am 08.06. 

Da müsst ihr garnix darstellen. Kommt einfach rum und habt Spaß. Das sollte generell öfter so sein. Weniger show and shine und mehr realness in der Szene. Wie auf Party, so auf Messe...